Vogelfamilien

Tukanet Derby / Aulacorhynchus derbianus

Pin
Send
Share
Send
Send


Anfrage "Toucan" wird hier umgeleitet, siehe auch andere Werte.

Ramphastidae Vigors, 1825

Tukanovye (lat.Ramphastidae) ist eine Familie von Vögeln der Ordnung Specht. Tukane haben einen unverhältnismäßig großen, seitlich zusammengedrückten, bunten Schnabel. Der Schnabel selbst ist jedoch trotz seiner Größe aufgrund seiner porösen Struktur relativ leicht. Die größten Vertreter des Spechtenordens. Es gibt 37 Vogelarten, die in 6 Gattungen eingeteilt sind.

Tukane bewohnen die tropischen Wälder Amerikas im Tiefland und in den Bergen (bis zu 3000 m) von Südmexiko bis Nordargentinien. Sie nisten in natürlichen Löchern oder Mulden, die von Spechten geschnitzt wurden.

Diese Vögel erhielten ihren Namen aufgrund der Tatsache, dass Vertreter einer ihrer Arten so etwas wie "Tokano!"

Beschreibung

Großes Tukan (Ramphastos toco) Tukan

Ein lauter Vogel, der im Regenwald lebt. Es ist leicht an seinem riesigen und sehr hellgelben Schnabel zu erkennen, dessen Länge fast die Hälfte der Körperlänge erreicht. Dieser Vogel kann nicht gut und weit fliegen, deshalb verbringt er die meiste Zeit in hohlen Bäumen. Bemerkenswert für sein Aussehen. Das erste, was auffällt, ist der unverhältnismäßig große, farbenfrohe Schnabel. Der große Schnabel verursacht dem Vogel keine Unannehmlichkeiten: Er ist aufgrund des Vorhandenseins pneumatischer Hohlräume sehr leicht. Die Innenseite des Schnabels besteht aus porösem, schaumigem Knochengewebe, die Außenseite aus Keratin. Der Schnabel wird reichlich mit Blutgefäßen versorgt, da er eine wichtige Rolle bei der Thermoregulation von Tukanen spielt. Der Schnabel eines Tukans unterscheidet sich sehr von dem eines erwachsenen Vogels. Bei Küken ist es flach und der Unterkiefer ist etwas länger und breiter als der Oberkiefer. Dies erleichtert das Greifen von Futter, das von erwachsenen Vögeln geworfen wird. Die Zunge der Tukane ist lang, ihr vorderer Teil und ihre Kanten sind gesäumt, was ihr ein federleichtes Aussehen verleiht. Die Haut um die Mundwinkel und um die Augen ist nicht federleicht und hell gefärbt. Kontrastfarbe des Gefieders. Normalerweise befinden sich auf dem schwarzen Haupthintergrund des größten Teils des Gefieders verschiedene helle Bereiche. Die Beine und Augen dieser Vögel sind in leuchtenden Farben bemalt. Es gibt Tukane, die so hell gefärbt sind, dass sie in dieser Hinsicht den hellsten Papageien nicht unterlegen sind. Tukane sind im Waldgrün kaum zu bemerken, besonders wenn sie nach dem Füttern ruhig in den Baumkronen sitzen: Man könnte meinen, ein großer heller Schmetterling guckt aus dem Laub. Der Schwanz der Tukane ist in der Regel kurz, gerade geschnitten und besteht aus 10 Schwanzfedern. Bei einigen Arten ist es ziemlich lang und gestuft, dh die äußeren Schwanzfedern sind am kürzesten, die folgenden sind länger usw. und das mittlere Paar Schwanzfedern ist am längsten. Die kurzen und breiten Flügel haben jeweils 11 primäre Flugfedern. Die Beine sind stark und groß, vier Zehen, geeignet zum Klettern auf Bäume.

Aufgrund ihres ungeschickten großen Körpers und des riesigen Schnabels fliegen Tukane ziemlich hart. Nach dem Start gewinnt der Vogel an Höhe und plant dann in die gewünschte Richtung, wobei er breite Kreise in der Luft beschreibt. Diese Vögel meiden Langstreckenflüge. Die ganze Zeit verbringen Tukane in den Kronen großer Bäume, wo sie sich von Früchten ernähren. Vögel sind neugierig, sie jagen gemeinsam Greifvögel und versammeln sich in großen Herden, um einem verwundeten oder von einem Raubtier gefangenen Gefährten zu helfen.

Einstufung

Die Familie umfasst die folgenden Gattungen und Arten:

  • Andigena Tukane (Andigena)
    • Schwarzköpfige Andigena (Andigena cucullata)
    • Andigena blau (Andigena hypoglauca)
    • Flachschnabel-Andigena (Andigena laminirostris)
    • Schwarzschnabel-Andigena (Andigena nigrirostris)
  • Tukanets (Aulacorhynchus)
    • Grauschnabel-Tukanet (Aulacorhynchus coeruleicinctis)
    • Tukanet Derby (Aulacorhynchus derbianus)
    • Rotschwanz-Tukanet (Aulacorhynchus haematopygus)
    • Gelbbraunes Tukanet (Aulacorhynchus huallagae)
    • Smaragd-Tukanet (Aulacorhynchus prasinus)
    • Blaues Tukanet (Aulacorhynchus sulcatus)
  • Arasari (Pteroglossus)
    • Braunohrige Arasari (Pteroglossus castanotis)
    • Leichtschnabel-Arasari (Pteroglossus erythropygius)
    • Grüner Arasari (Pteroglossus viridis)
    • Pteroglossus azara
    • Zweispuriger Aracari (Pteroglossus bitorquatus)
    • Arasari mit braunen Rechnungen (Pteroglossus mariae)
    • Gekräuselte Arasari (Pteroglossus beauharnaesii)
    • Mehrstreifen-Aracari (Pteroglossus pluricinctus)
    • Pteroglossus frantzii
    • Halsband-Arasari (Pteroglossus torquatus)
    • Gestreifte Arasari (Pteroglossus sanguineus)
    • Pteroglossus inscriptus
    • Schwarzkehl-Aracari (Pteroglossus aracari)
    • Goldbrüstige Andigena (Pteroglossus bailloni)
  • Tukane (Ramphastos)
    • Gelbkehl-Tukan (Ramphastos ambiguus)
    • Ramphastos brevis
    • Zitronenkehl-Tukan (Ramphastos citreolaemus)
    • Blauer Tukan (Ramphastos culminatus)
    • Cuvier Tukan (Ramphastos cuvieri)
    • Rotbrust-Tukan (Ramphastos dicolorus)
    • Regenbogentukan (Ramphastos sulfuratus)
    • Großer Tukan (Ramphastos toco)
    • Tukan mit weißer Brust (Ramphastos tucanus)
    • Ariel Tukan (Ramphastos vitellinus)
  • Selenid-Tukane (Selenidera)
    • Guayana Selenidera (Selenidera culik)
    • Selenidera gouldii
    • Gefleckte Selenidera (Selenidera maculirostris)
    • Selenidera nattereri
    • Goldhals-Selenidera (Selenidera reinwardtii)
    • Gelohr-Selenidera (Selenidera spectabilis)

Nützliche Materialien:

Australian Shepherd oder Aussie Australian Herding Dog oder Australian Healer Australian Kelpie Austrian Hound American ...

Zucht von Polydactyl-Katzen Bevor Sie Kätzchen mit zusätzlichen Zehen züchten, müssen Sie wissen, dass Katzen ...

Wie bringt man einem Wellensittich das Tanzen bei? Laut Statistik gibt fast die Hälfte aller Tierliebhaber ...

Hunderassen-Identifikation Was macht diese App? Identifizieren Sie die Hunderasse anhand eines Fotos mit der Kamera Ihres Geräts ...

Neue Materialien über Tiere und Natur:

Grauschnabel-Tukanet (Aulacorhynchus coeruleicinctis)
Interessant - Vögel
12.12.2011 19:30

Ein Vogel der Tukanfamilie, in derselben Familie ist der berühmte und unnachahmliche Tukan. Aber der Held der heutigen Geschichte ist etwas anders als er. Tukanet - Ein Vogel mit hellgrünem Gefieder wurde erstmals 1840 von Ornithologen beschrieben. Wie alle Vertreter der Tukanfamilie hat dieser Vogel einen bemerkenswert großen Schnabel von grauer Farbe, der sich vom Gefieder abhebt, für das er seinen spezifischen Namen erhielt.

Tukanet mit grauer Rechnung bewohnt Mittel- und Südamerika, an den Osthängen der Anden, bevorzugt dichte feuchte Wälder der Subtropen, auf einer Höhe von 1500 bis 2500 m über dem Meeresspiegel, in den Wäldern der gemäßigten Zone ist es weniger verbreitet. Sein engster Verwandter, das Derby-Tukanet (Aulacorhynchus derbianus), lässt sich auf 1500 m über dem Meeresspiegel nieder. Ein erwachsenes Tukanet mit grauer Rechnung erreicht eine Länge von 40 cm, während ein Viertel der Länge auf den Schwanz fällt, eine Flügelspannweite von fast 30 cm, ein Körpergewicht von durchschnittlich 200 g. Männchen und Weibchen unterscheiden sich weder in der Körpergröße noch in der Farbe des Gefieders. Aber die Größe des Schnabels bei Männern erreicht 10 cm, während er bei Frauen bescheidener ist, normalerweise 7 cm.

Die Hauptfarbe des Gefieders des grauschnabeligen Tukanets ist hellgrün, auf dem Rücken und den Flügeln ist es dunkler als auf Brust und Bauch. Unter den großen Flecken einer anderen Farbe kann man einen hellgrauen Fleck am Hals des Vogels und eine dunkelbraune Farbe von Federn an der Spitze und Basis des Schwanzes nennen. Kleinere Blue-Oco-Flecken befinden sich an der Unterseite der Brust und am Hinterkopf. Die Beine des Vogels sind hellgrün oder grau gefärbt.

Während der Brutzeit paaren sich grauschnabelige Tukanette paarweise. Sie nisten in Baumhöhlen, normalerweise mit zwei Eiern in einer Kupplung. Den Rest der Zeit leben sie in kleinen Herden.

Die Nahrungsgrundlage dieser Vögel sind Früchte und Beeren, eine ihrer Lieblingsspezialitäten sind die Früchte des Baumes der Gattung Cecropia, in deren Krone sie oft zu sehen sind. Als Proteinquelle kann eine Vielzahl von Insekten und Larven in der Ernährung von Tukaneten vorhanden sein.

Heute ist das Tukanet, wie viele exotische Vögel, Gegenstand des Fischfangs. Trotz der Tatsache, dass der Vogel Bedingungen schaffen muss, die dem subtropischen Klima nahe kommen, sind Tukanets bei exotischen Sammlern sehr beliebt.

Pin
Send
Share
Send
Send