Vogelfamilien

Legehennen und Hühner züchten, die Millionen legen

Pin
Send
Share
Send
Send


Für viele Menschen ist der Hauptanreiz für den Anbau von Hinterhofhühnchen die frische Versorgung mit Eiern. Ich erinnere mich noch daran, wie ich zum ersten Mal in meine Hühnernistkästen gegangen bin und diese warmen, frischen Eier aufgehoben habe! Wir werden über Hühner diskutieren, die braune Eier und andere Eier legen. Zunächst ist jedoch nicht bekannt, dass das von Ihnen gezüchtete Huhn einen großen Einfluss auf die Anzahl der Eier hat, die Sie täglich erhalten. Mal sehen, wie die Legehennen und Hühner brüten, die viele Eier legen.

Legehennen und Hühner brüten

Während bestimmte Arten wie der japanische Zwerghuhn keine Eier legen, können Hybridhühner mehr als 20 Eier pro Jahr legen - fast ein Ei pro Tag.

Wenn Sie das ganze Jahr über frische Eier möchten, ist es wichtig, die richtigen Rassen auszuwählen. Deshalb haben wir unsere Liste der 10 besten Legehennen aufgerundet. Wir haben diesen Artikel aktualisiert, um die 11. Rasse aufzunehmen - Easter Eleven. Sehen Sie unten, warum.

Top 10 der besten Eier Hühnerrassen

1. Hybrid

Hybrides Eiablagehuhn Es gibt verschiedene Hybridsorten, und die häufigste ist der Goldene Komet. Hybriden geben große Mengen Eier, während sie eine kleine Menge Nahrung zu sich nehmen. Dies macht sie billiger zu essen als andere Sorten.

Eier: Sie sollten erwarten, dass ein ideales Hybridhuhn etwa 20 Eier pro Jahr legt. Diese Eier sind mittelgroß und braun.

Farbe: Hybriden sind normalerweise golden, braun mit Federn aus weichem weißem Schwanz. Dies ist eine der Legehennen- und Hühnerrassen.

Charakter: Sie sind ein sehr starkes und widerstandsfähiges Huhn und werden selten zur Brut. Wenn Sie nach einer Eierschicht suchen, die das ganze Jahr über pflegeleicht ist, dann ist ein Hybridhuhn definitiv die richtige Wahl für Sie.

2. Rhode Island Red

Rhode Island Red Hühnerrassen Rhode Island Red stammt ursprünglich aus Amerika und ist als Hühnchen mit doppeltem Verwendungszweck bekannt. Dies bedeutet, dass sie sowohl für Eier als auch für Fleisch aufgezogen werden können. Sie sind eine der beliebtesten Hinterhof-Hühnerrassen, weil sie ein starkes und reiches Ei ergeben.

Eier: Sie sollten damit rechnen, dass ein junger Rhode Island-Rotwein 250 Eier pro Jahr bekommt. Diese Eier sind braun und mittelgroß.

Farbe: Im Gegensatz zu ihrem Namen haben die Rhode Island Reds tatsächlich braune und schwarze Federn, die ihnen ein dunkleres Aussehen verleihen. Rhode Island Red ist eine der Hühnerrassen, die viele Eier legt

Charakter: Sie sind dafür bekannt, effizienter und strenger zu sein, als sie für sich selbst sorgen. Der Rhode Islander ist sehr freundlich und wird normalerweise von erstmaligen Hühnerwächtern gemocht.

3. Livorno

Jedes Kind, das in den 50er oder 60er Jahren aufwuchs, wusste, wie man Livorno aus der beliebten TV-Show Foghorn Leghorn sieht. Die Leghorns wurden im 19. Jahrhundert aus Italien in die USA zurückgebracht und sind seitdem das perfekte Hinterhofhuhn.

Eier: Sie sollten ungefähr 250 Eier pro Jahr erhalten. Diese Eier sind weiß und mittelgroß.

Farben: Dies sind die einzigartigsten Arten mit einem vollständig weißen Körper und einem großen dichten roten Eichhörnchen.

Charakter: Obwohl sie immer noch eine Standardauswahl für jeden Anfänger sind, sollte jeder, der seine Hühner zeigen möchte, keine Leghorns wählen, da sie dafür bekannt sind, schüchtern und bitter zu sein

4. Sussex

Als Rhode Island Red ist Sussex ein Huhn mit doppeltem Verwendungszweck, was bedeutet, dass sie sowohl für Eier als auch für Fleisch aufgezogen werden können.

Eier: Ein Sussex hat leicht die Kapazität, 250 Eier pro Jahr zu legen. Die Eifarbe wird cremeweiß bis braun.

Farbe: Die Sorte Sussex hat acht verschiedene Farben, wobei die häufigste ein schwarzer, reiner und schwanzfederweißer Körper ist.

Charakter: Sie sind eine sehr coole Rasse, die sich vor Glück befreien kann, ohne den Garten zu zerstören! Wenn Sie eine Rasse wollen, die von Ihrer Hand frisst, ist Sussex für Sie.

5. Plymouth Rock

Plymouth Rock (Barred Rock) ist die ideale Wahl für den ersten Hühnerhalter. Er sucht nach einem Huhn, das fast alle zwei Tage Eier legt.

Eier: Ein gesunder Plymouth Rock legt ungefähr 200 Eier pro Jahr. Diese Eier sind klein bis mittelgroß und hellbraun gefärbt.

Farbe: Sie sind im Grunde genommen grau mit einem weißen Streifen um ihren Körper.

Charakter: Plymouths sind große Vögel, die sich viel besser für den Lebensstil aus Freilandhaltung eignen. Wie Sussex sind dies sehr freundliche Vögel, die leicht zu trainieren sind.

6. Ankona

Ancona-Hühnerbrot Das Ancona ist ein kleines Huhn aus Italien, das derzeit in Großbritannien und den USA weit verbreitet ist.

Eier: Es werden ungefähr 200 Eier pro Jahr bekommen. Dies werden kleine weiße Eier sein. Dies ist eine der Legehennen- und Hühnerrassen.

Farbe: Bei Vorhandensein von Federn ist seine Größe bis auf weniger als die Hälfte dem von Plymouth Rock sehr ähnlich.

Charakter: Ancona ist keine Rasse, die als Haustier ausgewählt werden sollte. Oft muss es mit Federn beschnitten werden, da es bekannt dafür ist, von schottischen Stiften und Hühnerställen zu fliegen!

7. Barnevelder

Bernevelder Hühnerrasse Der Barnevelder ist eine Kreuzung zwischen einer niederländischen Landrasse und einem asiatischen Dschungelvogel. Es stammt aus Holland und ist bekannt für seine glänzenden Federn.

Eier: Es hat die Kapazität, etwa 200 Eier pro Jahr zu legen. Diese Eier sind klein bis mittelgroß und hellbraun bis braun.

Farbe: Barnevelder ist im Grunde ein schwarzes Huhn mit braunen Federn.

Charakter: Dies ist ein großartiger Gartenvogel, der viel besser geeignet ist als ein Gartenstift.

8. Hamburg

Hamburg (auch Hamburg geschrieben) ist ein in Deutschland beheimatetes Huhn und eines der interessantesten Hühner in der Umgebung.

Eier: Sie legen ungefähr 200 Eier pro Jahr. Sie haben kleine bis mittelgroße Eier und eine weiße glänzende Schale. Hamburg ist eine der Legehennen- und Hühnerrassen.

Farbe: Ihre Federn ähneln Dalmatiens Fell und sind weiß mit schwarzen Federn. Hamburger haben eine andere Farbvariante, die schwarz mit goldenen Federn ist.

Charakter: Es wird viel Platz benötigt, um sich in Hamburg fortzubewegen und im Hühnerstall nicht gut abzuschneiden. Sie sind dafür bekannt, an kleinen Orten invasiv zu sein und viel besser als Freilandhuhn.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, was als kleiner Raum gilt, lesen Sie unbedingt, wie viel Platz meine Hühner benötigen.

9. Marans

Marans sind bekannt für ihre Hühner mit doppeltem Verwendungszweck, ihre lebhaften dunkelbraunen Eier und ihre außergewöhnliche Futterqualität. Marans ist eine der Legehennen- und Hühnerrassen.

Eier: Ein Maran legt ungefähr 200 Eier pro Jahr. Diese Eier haben eine lebendige dunkelbraune Farbe und sind mittelgroß.

Farbe: Diese sehen Plymouth-Felsen sehr ähnlich und sind meist grau bis grau mit weißem Laub.

Charakter: Marans brauchen nicht viel Platz zum Durchstreifen und sind sehr sanfte Hühner. Es wird gesagt, dass sie nicht sehr elitär sind und keine guten "Haustiere" sind.

10. Buff Orpington

Der zehnte Platz ist Buffy Orpington, meine persönliche Lieblingshühnerrasse. Diese stammen aus Kent in England und träumen von einem Hinterhofhuhn!

Eier: Orpington legt ungefähr 180 Eier pro Jahr. Während der Sommermonate neigen sie dazu, brüchig zu werden, weshalb sie weniger halten als die anderen in dieser Liste genannten Sorten.

Farben: Sie haben eine herrliche goldgelbe Farbe und eine dichte Federschicht.

Charakter: Buff Orpington ist eine der besten Rassen, die Sie finden können, und wird ein großartiges Haustier im Garten sein. Zu keinem Zeitpunkt können Sie sie mit Ihren Händen füttern und mit Ihnen sozial trainieren.

11. Ostereier

Obwohl Ostereier eine hybride Rasse sind, verdienen sie ihr eigenes Schreien. Dieses einfühlsame und bewusste Huhn ist die berühmte Schicht aus blauen Eiern, und wenn Sie viele blaue Eier wollen, ist es Ihre Wange.

Eier: Von einem Osterei können Sie etwa 250 Eier pro Jahr erwarten. Sie reichen von mittel bis groß. Und ja, sie reichen von grün-blau bis hell hellblau und eignen sich hervorragend für Frühlingsdekorationen!

Farbe: Ostereier werden in verschiedenen Farben verteilt. Sie neigen dazu, braun zu sein und ihre Herde hat andere Farben. Es ist bekannt, dass diese einer Wette ähneln, daher sind sie in der Regel ein beliebtes Freilandhuhn. EEs sind auch für ihre langen Bärte bekannt, die sich oft von der übrigen Körperfarbe des Huhns unterscheiden.

Charakter: Ostereier haben den Ruf, freundliche Vögel zu sein. Davon abgesehen sind ihre Stimmungen weit über das Spektrum verteilt. Ich fand, dass sie eine nervöse Rasse sind und es vorziehen, auf Distanz zu bleiben, weshalb ihre Fähigkeit, Raubtieren auszuweichen, darauf zurückgeführt wird.

Wie man die Eierproduktion hoch hält

Nur weil Ihre Nachkommen viele Eier geben können, heißt das nicht, dass sie viele Eier haben werden.

Wie viel Eier ein Huhn gibt, kann viel bewirken. Der Zugang zu Ernährung, Alter und Tageslicht ist wichtig.

Alter

Es ist eine traurige Tatsache im Leben, dass ältere Hühner nicht nur Eier wie kleine Hühner legen.

Das erste Jahr, in dem ein Hühnerei gelegt wird, ist immer das Beste.

Das Legen von Hühnereiern nimmt mit der Zeit ab

Wie Sie in der Grafik sehen können, werden die Eier, die sie ablegen, sehr langsam, sobald ein Huhn drei Jahre alt ist.

Wenn Ihr Huhn im ersten Jahr 250 Eier legt, erhält es im dritten Jahr nur 160 Eier.

Sie können nichts tun, um dies zu verhindern. Es ist nur der Weg der Natur.

Einfaches Essen

Pro Tag werden etwa 20 Gramm Eiweiß benötigt, um Eier für die Hühner zu legen. Wenn ihre Ernährung sie nicht mit diesem Protein versorgt, können sie nicht viele Eier legen.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Hühner viel Protein erhalten, um sicherzustellen, dass Sie ihre Zuckerschichten essen.

Die Schichten enthalten alle wichtigen Mineralien, Nährstoffe und Mineralien, die für Hühner benötigt werden.

Wenn Sie die Menge an Hühnerprotein erhöhen möchten, haben Ihre Hühner 9 gesunde Verhaltensweisen

Tageslicht

Zusätzlich zu einer guten Ernährung benötigen Hühner mindestens 14 Stunden Tageslicht, um Eier zu legen.

Wenn sie nicht so viel Tageslicht erhalten, sind ihre Eier begrenzt.

Sie sorgen für so viel Tageslicht, dass Sie der Sonne so nahe wie möglich kommen - auch wenn es früh am Morgen ist!

Im Winter gibt es kein 14-Stunden-Tageslicht, und viele Hühnerfarmer verwenden künstliches Licht.

Schau das Video: Was weißt du eigentlich über HÜHNER? (Juni 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send