Vogelfamilien

Bush Fliegenfänger

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Amsel-Fliegenfänger oder Pitohui ist ein Singvogel, der in Indonesien und Papua-Neuguinea lebt.

Jeder von uns weiß um die Existenz giftiger Schlangen, Spinnen und sogar Frösche, aber haben Sie jemals gehört, dass es auch giftige Vögel gibt? Wenn nicht, möchte ich Ihnen die Pitoha vorstellen, kleine helle Vögel, die in Indonesien und Papua-Neuguinea beheimatet sind. Sie stellen eine relativ junge wissenschaftliche Entdeckung dar, obwohl die Bewohner von Papua-Neuguinea diese ungewöhnlichen gefiederten Kreaturen seit langem kennen. Bitte beachten Sie, dass diese Vögel keine giftigen Reißzähne und Stiche haben.

Im Moment ist der Pitochu eine der drei weltweit bekannten Arten giftiger Vögel. Insgesamt gibt es sechs Pitohu-Arten, von denen die meisten eine kleine Körpergröße von etwa 23 cm haben und in leuchtenden Warnfarben gehalten sind. Die giftigste der sechs Arten ist der zweifarbige Amselfliegenfänger oder zweifarbige Pytochu.

Die Entdeckung, dass Gift im Körper des Pito vorhanden ist, war rein zufällig, als 1992 ein Wissenschaftler namens Jack Dumdakher nach dem Studium der Paradiesvögel fischte. Als er ein Pittox aus den Netzen entwirrte, kratzte er sich am Finger, aber statt einer medizinischen Behandlung steckte er es in den Mund und fühlte sofort, dass seine Zunge und seine Lippen taub waren. Als dies das erste Mal geschah, war Jack Doomdacher verwirrt, fand aber keine Erklärung dafür. Der Vorfall wurde noch ein paar Mal wiederholt, und erst dann erfuhr die wissenschaftliche Welt von der Existenz giftiger Vögel.

Es stellt sich eine vernünftige Frage: Warum ist der zweifarbige Pito giftig?
Es stellt sich heraus, dass die inneren Organe, Federn und die Haut des Pytochu Gift enthalten, das in etwas bekannteren Laubfröschen gefunden wurde. Diese Chemikalie ist tatsächlich das stärkste natürliche Toxin, das dem Menschen bekannt ist. Zum größten Teil verursachen diese Vögel Taubheitsgefühl und Kribbeln, Niesen, Verätzungen und andere geringfügige Symptome, wenn sie berührt werden. Schwerwiegende Nebenwirkungen wie Lähmungen und Tod können auftreten, wenn Sie mit großen Mengen dieses Giftes in Kontakt kommen. Aber das ist in Bezug auf Menschen, aber kleine Nagetiere, Schlangen, Kaninchen und Frösche werden kein Glück mehr haben, sicherer Tod erwartet sie.

Weitere Untersuchungen haben gezeigt, dass andere Mitglieder des Pitokhu ebenfalls giftig sind, ihre Toxizität jedoch je nach Lebensraum variiert. In einigen Fällen niesen die Forscher und zeigen Symptome, wenn sie sich nur in der Nähe der Vögel befinden, während in anderen Fällen nichts passiert. Dies bedeutet, dass Vögel ihr Gift aus externen Quellen beziehen. In der Tat stammt das Gift aus der Nahrung, die sie essen, und in diesem Fall aus den Choresine Melyrid-Käfern, die Batrachotoxin in ihrem Körper enthalten. Im Laufe der Evolution haben die Pitochi selbst eine Immunität dagegen entwickelt und erfahren keine Unannehmlichkeiten.

Trotz der Tatsache, dass die Einheimischen sich der Toxizität von Pitohui bewusst sind, essen die Eingeborenen Neuguineas sie, obwohl sie bei der mühsamen Vorbereitung große Sorgfalt walten lassen. Typischerweise bezeichnet die lokale Bevölkerung die Pitoja als Müllvogel, teilweise weil sie beim Kochen einen unangenehmen Geruch abgibt und bitter schmeckt. Einige Stämme in Neuguinea glauben, dass Pitohuis erst nach Ablauf der richtigen Trauerzeit für tote Vögel gegessen werden können.

Es ist wahrscheinlich, dass giftige Vögel diese Anpassung als eine Form des Abwehrmechanismus übernommen haben. Insbesondere zweifarbige Pitohui scheinen zu wissen, dass sie keine Delikatesse sind, sehr laut und kontaktfreudig sind und keine Angst haben, sich in zahlreichen gemischten Vogelschwärmen hervorzuheben. Es gibt noch einen weiteren zusätzlichen Vorteil, dass Federläuse wenig Interesse an giftigen Federn und Pito-Haut haben.


Bei vollständiger oder teilweiser Vervielfältigung von Materialien ist ein gültiger Link zur UkhtaZoo-Website erforderlich.

Bush Fliegenfänger

  • Amsel Busch Fliegenfänger Bradornis infuscatus Smith, 1839
  • Eschenbusch Fliegenfänger Bradornis microrhynchus Reichenow, 1887
  • Blasser Buschfliegenfänger Bradornis pallidus von Müller, 1851
  • Marikuy Buschfliegenfänger Bradornis mariquensis Smith, 1847
  • Unterfamilie Echte Fliegenfänger Muscicapinae Bush Fliegenfänger Bradornis Smith, A 1847 Blaue Fliegenfänger Cyanoptila Blyth, 1847 Cyornis Fliegenfänger Cyornis
  • fließt in den Chifumage River im nördlichen Teil des Parks. Es gibt auch ausgedehnte Miombo-Savannenwälder, die den Sambesi-Einzugsgebieten im Westen Sambias ähneln. Gebiet
  • endemisch für das Land Schwarzbrustlarven, Dschungelfliegenfänger Sarawak Pfeifer, rothaariger Pitta - gelegentlich Landstreicher
  • Unter den ständigen Bewohnern des Parks befinden sich der grau gestreifte Turach, der graue Fliegenfänger mit der weißen Front und der Samtweber mit der goldenen Rückseite, der kleine Flamingo fliegt gelegentlich in den Park
  • Sibirischer Fliegenfänger Muscicapa sibirica Breitschnabelfliegenfänger Muscicapa dauurica Roter Fliegenfänger Muscicapa ferruginea Pine Fliegenfänger Ficedula
  • Gelbrücken-Fliegenfänger Ficedula narcissina - Japanischer Fliegenfänger Ficedula mugimaki - Taiga-Fliegenfänger oder Fliegenfänger - Mugimaki Ficedula parva - Kleiner Fliegenfänger Ficedula
  • Silberner Fliegenfänger Empidornis semipartitus Blasser Fliegenfänger Melaenornis pallidus Nördlicher schwarzer Fliegenfänger Melaenornis edolioides Grauer Fliegenfänger Muscicapa
  • Heuschrecken-Ammer, Ammodramus savannarum Bairds Ammer, Ammodramus bairdii Heuschrecken-Ammer, Ammodramus leconteii Heuschrecken-Ammer
  • Klimazonen und menschlicher Einfluss. Die für das moderne Ostafrika typische Savannenfauna, die in dieser Region am Ende des Eozäns und zu Beginn des Pliozäns vorherrschte
  • Julien François Desjardins Eng. Julien François Desjardins im Sawan County im Jahre 1826. Es befindet sich in der von Desjardins gegründeten Sammlung von Mauritius
  • Daito Islands Dark Reed Bush Bunting Rotäugige Cayman-Drossel Großer Amakiha Guam-Fliegenfänger Hawaiianer Akialoa Kauai Palila
  • Daito Islands Dark Reed Bush Bunting Rotäugige Cayman-Drossel Großer Amakiha Guam-Fliegenfänger Hawaiianer Akialoa Kauai Palila
  • Daito Islands Dark Reed Bush Bunting Rotäugige Cayman-Drossel Großer Amakiha Guam-Fliegenfänger Hawaiianer Akialoa Kauai Palila
  • Daito Islands Dark Reed Bush Bunting Rotäugige Cayman-Drossel Großer Amakiha Guam-Fliegenfänger Hawaiianer Akialoa Kauai Palila
  • Daito Islands Dark Reed Bush Bunting Rotäugige Cayman-Drossel Großer Amakiha Guam-Fliegenfänger Hawaiianer Akialoa Kauai Palila
  • Daito Islands Dark Reed Bush Bunting Rotäugige Cayman-Drossel Großer Amakiha Guam-Fliegenfänger Hawaiianer Akialoa Kauai Palila
  • Daito Islands Dark Reed Bush Bunting Rotäugige Cayman-Drossel Großer Amakiha Guam-Fliegenfänger Hawaiianer Akialoa Kauai Palila
  • Daito Islands Dark Reed Bush Bunting Rotäugige Cayman-Drossel Großer Amakiha Guam-Fliegenfänger Hawaiianer Akialoa Kauai Palila
  • Daito Islands Dark Reed Bush Bunting Rotäugige Cayman-Drossel Großer Amakiha Guam-Fliegenfänger Hawaiianer Akialoa Kauai Palila
  • Daito Islands Dark Reed Bush Bunting Rotäugige Cayman-Drossel Großer Amakiha Guam-Fliegenfänger Hawaiianer Akialoa Kauai Palila
  • Daito Islands Dark Reed Bush Bunting Rotäugige Cayman-Drossel Großer Amakiha Guam-Fliegenfänger Hawaiianer Akialoa Kauai Palila
  • Daito Islands Dark Reed Bush Bunting Rotäugige Cayman-Drossel Großer Amakiha Guam-Fliegenfänger Hawaiianer Akialoa Kauai Palila
  • Daito Islands Dark Reed Bush Bunting Rotäugige Cayman-Drossel Großer Amakiha Guam-Fliegenfänger Hawaiianer Akialoa Kauai Palila
  • Daito Islands Dark Reed Bush Bunting Rotäugige Cayman-Drossel Großer Amakiha Guam-Fliegenfänger Hawaiianer Akialoa Kauai Palila
  • Daito Islands Dark Reed Bush Bunting Rotäugige Cayman-Drossel Großer Amakiha Guam-Fliegenfänger Hawaiianer Akialoa Kauai Palila
  • Daito Islands Dark Reed Bush Bunting Rotäugige Cayman-Drossel Großer Amakiha Guam-Fliegenfänger Hawaiianer Akialoa Kauai Palila
  • Daito Islands Dark Reed Bush Bunting Rotäugige Cayman-Drossel Großer Amakiha Guam-Fliegenfänger Hawaiianer Akialoa Kauai Palila
  • Daito Islands Dark Reed Bush Bunting Rotäugige Cayman-Drossel Großer Amakiha Guam-Fliegenfänger Hawaiianer Akialoa Kauai Palila
  • Daito Islands Dark Reed Bush Bunting Rotäugige Cayman-Drossel Großer Amakiha Guam-Fliegenfänger Hawaiianer Akialoa Kauai Palila
  • Daito Islands Dark Reed Bush Bunting Rotäugige Cayman-Drossel Großer Amakiha Guam-Fliegenfänger Hawaiianer Akialoa Kauai Palila

Artikelquelle:

Pin
Send
Share
Send
Send