Vogelfamilien

Drossel (Myophonus caeruleus)

Pin
Send
Share
Send
Send


Blauer VogelÄußerlich ähnelt es einer Drossel, unterscheidet sich jedoch in einem längeren Schwanz und einem dunkelvioletten Gefieder mit einer lila Tönung. Sexueller Dimorphismus ist schwach ausgeprägt, das Gefieder junger Vögel hat eine ähnliche Farbe wie das von Erwachsenen, ist jedoch dunkler. Der Schnabel ist gelb, hoch und stark. Die Beine sind lang und stark. Körperlänge ca. 350mm, Flügel ca. 180mm. Diese Vögel wiegen 170-200g. Bluebirds sind in Bergschluchten mit spärlichen Baum- und Strauchdickichten (normalerweise in der Nähe von Bächen, Gebirgsbächen und Seen) in Hindustan im Südosten Zentralasiens in den zentralen, südlichen und östlichen Provinzen Chinas weit verbreitet. Sie sind sesshaft, aber Vögel, die hoch in den Bergen nisten, ziehen im Herbst an niedrigere Stellen. Bereits im März kann man an den Nistplätzen lautes, aber gleichzeitig sanftes und melodisches Singen hören, das aus getrennten, nicht verwandten Pfeifen besteht. Jedes Paar befindet sich normalerweise in einer kleinen Schlucht, in der es anschließend das ganze Jahr über bleibt und mehrere Jahre hintereinander Küken ausbrütet. Andere Individuen und erwachsene Küken, die vom besetzten Gebiet unabhängig geworden sind, werden ausgewiesen. An schwer zugänglichen Stellen, in tiefen Spalten zwischen Felsen oder Steinen, immer in der Nähe von Wasser, ordnen Vögel ein Nest an, in das manchmal Sprühnebel reicht.

Das Nest ist aus elastischen Wurzeln von Pflanzen und Moos verdreht. Es ist eine sperrige und dichte Struktur in Form einer flachen, dickwandigen Schale, die auf einer dicken Moosschicht liegt, die von Vögeln in einen Spalt geworfen wird. Normalerweise dient dasselbe Nest einem Paar mehrere Jahre hintereinander: Die Vögel reparieren es nur jedes Jahr. Im Mai legt das Weibchen 4-5 weißliche Eier mit rotbraunen Flecken im Nest. In der zweiten Junihälfte verlassen die erwachsenen Küken das Nest. Erwachsene Vögel sammeln Nahrung für Küken und für sich selbst an den Ufern heftiger Gebirgsbäche, seltener in der Nähe von Bergseen, und ergreifen häufig Beute im Wasser. Ihre Nahrung basiert auf aquatischen und semi-aquatischen Insekten und ihren Larven sowie Mollusken, Käfern und großen Ameisen. Im Herbst und Winter wechseln Vögel hauptsächlich zu pflanzlichen Nahrungsmitteln: Sie fressen Samen und Beeren von Hagebutten, Maulbeeren, wilden Trauben, Weißdorn usw.

BLAUER VOGEL (Myophonus caeruleos), eine Vogelgattung aus der Familie der Drosseln.

Die Größe einer Dohle (Körperlänge durchschnittlich 33 cm). Ein sehr schöner Vogel. Es unterscheidet sich von anderen Drosseln durch seine Größe und blaue Farbe. Der Schwanz ist ziemlich lang. Die Flügel sind rund, kurz. Die Farbe ist schwarz-blau, mit silbrig-violetten Pailletten auf Rücken, Kopf und Brust, die Flügel und der Schwanz sind dunkelblau. Aus der Ferne sieht der Vogel schwarz aus. Der Schnabel ist gelb. Lebt im Himalaya und geht die Hänge hinunter in die Länder Indochinas. Wir bewohnen den Tien Shan und Pamir-Alai auf einer Höhe von 1000 bis 3500 m, im Winter wandert er nach unten. In den letzten zehn Jahren wurde die Verbreitung dieser Vögel in den zentralasiatischen Republiken und im östlichen Teil des Verbreitungsgebiets festgestellt.

Bewohnt Bergschluchten mit Bächen und Wasserfällen. Gemeiner sesshafter und nomadischer Vogel. Es bleibt allein und paarweise auf Felsen, Steinen, seltener auf Büschen und Bäumen. Im Sitzen hebt und senkt sich der Schwanz und bewegt ihn von einer Seite zur anderen.

Der Schrei ist ein scharfes Jji, das Lied ist ein Satz lauter Flötenpfeifen. Die Stimme der Drossel übertönt das Geräusch des Wasserfalls, aber das Timbre des Songs ist so melodisch, dass seine Lautstärke nicht stört.

Es ernährt sich von einer Vielzahl von Insekten, fängt kleine Fische im flachen Wasser und jagt manchmal nach kleinen Nagetieren, Eidechsen und Jungschlangen. Es beendet die Beute entweder mit einem mächtigen Hakenschnabel am Ende, der versucht, einen starken Schlag zu versetzen, oder schlägt ihn gegen einen Stein.

Ein massives Nest wird auf einem Felsen über dem Wasser gebaut, manchmal sogar hinter einem Wasserfall, der aus Moos, Gras, Wurzeln und Schlamm besteht. Die Clutch besteht aus 4-5 hellgrünen oder rosafarbenen Eiern mit dunkleren Flecken.

Zu Hause halten aufgrund seiner Größe, des lauten Gesangs, der begrenzten Verbreitungszone und der geringen Population nicht viele Amateure den Vogel, obwohl die Beobachtung unter Käfigbedingungen von erheblichem zoologischem Interesse ist. Vögel schwimmen sehr gern, sie können gut kleine Fische fangen, die ins Wasser geschleudert werden. Das Füttern in einem Käfig verursacht keine Probleme, sie essen perfekt die traditionelle Mischung für insektenfressende Vögel, Beeren, Früchte sowie Weißbrot und Hüttenkäse. Gehen Sie ruhig mit einer Maus oder einer Wühlmaus um. Im Allgemeinen ähnelt ihr Verhalten im Haus dem von Katzen und Hunden. So können sie einen Knochen aus einer Suppe nagen, die nicht schlechter ist als ein Hund, und mit einem Stück Papier oder einem Bogen an einer Schnur wie Kätzchen spielen. Der blaue Vogel behält auch in Gefangenschaft seine Aggressivität, ohne Rivalität zu ertragen. Es kann nicht mit seinen Verwandten in einem Käfig sein, pickt sie zu Tode. Von großem Interesse ist die Zucht dieses Vogels unter Freiluft- oder Halb-Freiluftbedingungen, da es in der Natur nur wenige Tiere gibt.

Enzyklopädie der Haustiere KIRILL und METHODIA

Beschreibung und Verteilung

Blauer Vogel (Myophonus caeruleus) - die größte Art in der Familie mit einer Körperlänge von 33 cm und einem Gewicht von ca. 180 g. Das Gefieder dieses schönen Vogels ist wirklich ziemlich hell blau-violett gefärbt. Sie hat ein sehr schönes, melodisches Lied.

Der blaue Vogel lebt an den Ufern der Gebirgsflüsse Zentralasiens, Kasachstans und des Himalaya.

Fortpflanzung und Ernährung

Nester Blauer Vogel in Bergschluchten, in Rissen und Schluchten zwischen Küstensteinen, oft im Wasserfall, so dass nicht jeder Raubtier das Nest erreichen kann. Es baut sein Nest 6-10 Tage lang mit Moos, trockenem Gras und Wurzeln und bedeckt es mit Blättern und Birkenrinde. Bluebirds verwenden den Felsen seit mehreren Jahren für das Nest, und das neue Nest wird oft auf dem alten gebaut. Ihr Gelege besteht aus 4-6 Eiern, das Weibchen inkubiert sie für 17-18 Tage. Beide Eltern füttern die Küken. Die Brut löst sich eine Woche nach dem Verlassen des Nestes durch die Jungvögel auf. Den Rest der Zeit leben die Vögel alleine.

Der blaue Vogel ernährt sich von verschiedenen tierischen Nahrungsmitteln und frisst leicht Beeren.

Aussehen.

Daw Größe. Der Schwanz ist ziemlich lang, die Flügel sind rund, kurz. Die Farbe ist schwarz-blau mit silbrig-violetten Pailletten auf Rücken, Kopf und Brust, die Flügel und der Schwanz sind dunkelblau. Aus der Ferne sieht der Vogel schwarz aus.

Lebensweise.

Einwohner der Berge. Bewohnt Bergschluchten mit Bächen und Wasserfällen. Gemeiner sesshafter und nomadischer Vogel. Es bleibt allein und paarweise auf Felsen, Steinen, seltener auf Büschen und Bäumen. Im Sitzen hebt und senkt sich der Schwanz und bewegt ihn von einer Seite zur anderen.

Das Nest ist auf einem Felsen über dem Wasser gebaut und besteht aus Moos, Gras, Wurzeln und Schlamm. Gelege von 4-5 hellgrünen oder rosafarbenen Eiern mit undeutlichen dunkleren Flecken im Mai - Juli. Der Schrei ist ein scharfes Jji. Das Lied ist eine Reihe von lauten schönen Pfeifen. Es unterscheidet sich von anderen Drosseln durch seine Größe und blaue Färbung.

Pin
Send
Share
Send
Send