Vogelfamilien

Andere Vögel, die in der Roten Liste der IUCN aufgeführt sind

Pin
Send
Share
Send
Send


| Echte Nightjars - Wiki ..

Echte Nachtgläser

Vögel sind nachtaktiv und crepuscular. Sie leben in einer Vielzahl von Landschaften, oft eine Kombination aus Bäumen und Sträuchern mit Freiflächen. Aufgrund der sehr langen Flügel ist der Flug relativ langsam, aber wendig und leise. Oft planen sie nach zwei oder drei tiefen Flügelschlägen bewegungslos beabstandete Flügel. Sie können an einer Stelle schweben und mit den Flügeln flattern. Sie ernähren sich hauptsächlich von nachtaktiven Fluginsekten. Sie werden hauptsächlich im Fluge gefangen, aber auch von der Oberfläche des Bodens, der Vegetation und der Büsche.

Es ist schwierig, sitzende Vögel auf dem Boden oder auf Ästen zu bemerken, dank der herablassenden Farbe des Gefieders mit einem Streifenmuster und der Gewohnheit der Vögel, regungslos zu sitzen. Einige Arten sitzen eher an den Zweigen der Bäume als gegenüber, wie die meisten Vögel. Dieser Mechanismus ermöglicht es ihnen, sich tagsüber besser zu verstecken. Sie gehen selten und widerstrebend sitzen sie nicht in dichtem, hohem Gras und bevorzugen kahle Landflächen.

Monogam, aber Paare sind launisch. Sie nisten auf dem Boden. Die Art der Entwicklung ist eingebettet. Sie machen kein spezielles Nest. Eier werden direkt auf den Boden gelegt, häufiger auf Nadeln, Laub des letzten Jahres, den Staub eines verfaulten Baumes. An der Stelle, an der die Eier liegen, bildet sich beim Inkubieren eine kleine Vertiefung.

1. Verteilung

Die Familie vereint 89 Arten, von denen 6 auf die eine oder andere Weise vom Aussterben bedroht sind und durch das Rote Buch der Weltnaturschutzunion geschützt sind. Insbesondere das vom Aussterben bedrohte CR-Taxon hat den puertoricanischen Nachtschwärmer Caprimulgus noctitherus und die Jamaika-Art Siphonorhis americana. Nachtschwärmer sind auf der Welt weit verbreitet, fehlen jedoch in der nördlichen Taiga und in den Polarregionen, in den heißesten Wüsten und auf abgelegenen ozeanischen Inseln.

Die zahlreichen Gattungen Caprimulgus sind fast weltweit verbreitet und zählen mehr als 50 Arten. In Osteuropa und Nordasien sind nur drei Arten von Nachtgläsern verbreitet, die alle zu dieser Gattung gehören.

Zwei Arten von Nachtgläsern nisten in der Avifauna Russlands - der gemeine Caprimulgus europaeus und der große Caprimulgus indicus. Die erste ist im europäischen Teil des Landes und in Südsibirien östlich der mongolischen Grenze verbreitet, die zweite von Transbaikalia bis Primorje. Sowohl die in Nordamerika nach Kanada lebenden Chordeiles minor in der Dämmerung als auch in der Nacht der Jungfrauen sind entfernte Migranten, die im Winter in tropische Regionen Afrikas bzw. Südamerikas ziehen. Der amerikanische Weißkinn, der in den Great Plains lebt, hat die einzigartige Fähigkeit aller Vögel, in eine Art Winterschlaf zu geraten - eine Erstarrung, die mehrere Wochen bis mehrere Monate dauern kann. Die übrigen Arten, die in wärmeren Breiten leben, sind entweder sesshaft oder nomadisch oder überwintern in relativ kurzer Entfernung vom Nistgebiet. Zu letzteren zählen der rothalsige Nachtschwärmer Caprimulgus ruficollis von der Iberischen Halbinsel und Nordafrika sowie der rotwangige Nachtschwärmer Caprimulgus rufigena aus Südafrika.

2. Klassifizierung

Traditionell ist die Familie in zwei Unterfamilien unterteilt: die umfangreicheren Caprimulginae, die etwa 70 in beiden Hemisphären verteilte Arten vereint, und Chordeilinae mit 9 Arten aus der westlichen Hemisphäre. In Bezug auf die äußeren Merkmale haben beide Gruppen viel gemeinsam, obwohl die Vertreter von Caprimulginae ein weicheres Gefieder haben und es harte Borsten in den Mundwinkeln gibt, mit denen der Vogel höchstwahrscheinlich Nahrung lenkt oder die Augen vor fliegenden festen Insekten schützt . Einige taxonomische Systeme, wie die Sibley-Alqvist-Klassifikation, die auf der Analyse der DNA-Hybridisierung basiert, unterscheiden 7 Arten von der Gattung der südasiatischen Nachtschwärmer Eurostopodus in eine unabhängige Familie Eurostopodidae

  • Gattung Semi-Collared Nightjars Lurocalis - 2 Arten
  • Unterfamilie Chordeilinae
  • Gattung Ribbon Nightjars Nyctiprogne - 2 Arten
  • Gattung Twilight Nightjars Chordeiles - 5 Arten
  • Gattung Weißbauch-Nachtschwärmer Podager - 1 Art
  • Gattung Lyre-tailed Nightjars Macropsalis - 1 Art
  • Gattung Haitianische Nachtgläser Siphonorhis - 2 Arten
  • Gattung Pennant Nightjars Macrodipteryx - 2 Arten
  • Gattung Banded Nightjars Systellura - 1 Art
  • Gattung Nyctipolus - 2 Arten
  • Gattung Serpentine Nightjars Eleothreptus - 2 Arten
  • Gattung Ocellated Nightjars Nyctiphrynus - 4 Arten
  • Unterfamilie Caprimulginae
  • Gattung Nightjars Caprimulgus - 40 Arten
  • Gattung Nightjars-Pore Nyctidromus - 2 Arten
  • Gattung Brown Nachtgläser Veles - 1 Art
  • Gattung Setopagis - 4 Arten
  • Gattung Swallow Nightjars Uropsalis - 2 Arten
  • Gattung Weißkinnige Nachtgläser Phalaenoptilus - 1 Art
  • Gattung Sharp-tailed Nightjars Hydropsalis - 4 Arten
  • Gattung Antrostomus - 12 Arten
  • Unterfamilie Eurostopodinae
  • Lyncornis temminckii - Malaiisches südasiatisches Nachtglas
  • Gattung Lyncornis - 2 Arten
  • Gattung Südasiatische Nachtgläser Eurostopodus - 2 Arten

Beste Fotos

  • Fisch (35)
  • Wolf (32)
  • Vögel (30)
  • Bär (27)
  • Hund (26)
  • Aquarium (22)
  • Fisch (22)
  • Fisch (22)
  • Katze (20)
  • Affe (16)
  • Elch (15)
  • Kamel (13)
  • Elefant (13)
  • Fuchs (12)
  • Hirsch (11)
  • Zoogalaxie
  • »
  • Fotos von Tieren
  • »
  • IUCN Rotes Buch
  • »
  • Vögel
  • »
  • Andere Vögel

Die Umwelt

  • Tiere von Kontinenten
  • Säugetiere
  • Vögel
  • Tiergeschichten
  • Reptilien (Reptilien)
  • Für Kinder
  • Amphibien (Amphibien)
  • Fisch
  • Wirbellosen
  • Goldene Fotos
  • Videos über Tiere
  • Tiergeräusche

Die schönsten Fotos von Tieren in der Natur und in Zoos auf der ganzen Welt. Detaillierte Beschreibungen des Lebensstils und erstaunliche Fakten über Wild- und Haustiere von unseren Autoren - Naturforschern. Wir helfen Ihnen, in die faszinierende Welt der Natur einzutauchen und alle bisher unerforschten Ecken unseres riesigen Planeten Erde zu erkunden!

COPYRIGHT © 2012-2021 Alle Rechte vorbehalten. Site-Materialien sind nur für den privaten Gebrauch bestimmt. Eine Nutzung der auf der Website veröffentlichten Materialien für kommerzielle Zwecke ist nur mit Genehmigung des Copyright-Inhabers möglich: Bildungs- und Bildungs-Internetportal "Zoogalaktika ®".

Fonds zur Förderung der pädagogischen und kognitiven Entwicklung von Kindern und Erwachsenen "ZOOGALAKTIKA ®" OGRN 1177700014986 INN / KPP 9715306378/771501001

Unsere Website verwendet Cookies zum Zweck der Website-Funktionalität. Wenn Sie weiterhin mit der Website arbeiten, stimmen Sie der Verarbeitung der Benutzerdaten und den Datenschutzbestimmungen zu.

Pin
Send
Share
Send
Send